Archive for the ‘Anreise/Abreise’ Category

handbook

Anreise – Tag 3

Mittwoch, April 4th, 2012

Meine Uhr sagt 19.25 Uhr – also europäischer Zeit. Lokale Zeit müsste also irgendwas zwischen Mitternacht und frühem Morgen sein. Nur noch 1500 Meilen bis zum Ziel – juhuuu. Nicht mal mehr 2500km und nur noch gut 2,5 Std. Flughöhe inzwischen 39.000ft (11.887m) und dank Rückenwind fliegen wir mit 1111km/h über Australien.

Unterwegs fliegen wir zwar über Perth und Adelaide, in der Dunkelheit ist aber absolut nichts zu erkennen. Erst ganz kurz vor Sydney setzt die Morgendämmerung ein. Außerdem hat man nun „Incoming Passenger Cards“ verteilt und ein Infovideo dazu auf allen Entertainment-Systemen eingeblendet. Auf der Karte muss man einige Daten eintragen (z.B. wer man ist, was man macht, wo man in Australien wohnen wird) und was man importiert. Dabei wird nochmal darauf hingewiesen, dass Lebensmittel nicht einfach importiert werden können, und daher entweder im Flughafen vor der Einreise entsorgt werden müssen, oder UNBEDINGT auf der Karte deklariert werden müssen. Ich schätze, dann liegen die Lebensmittel erst einmal eine Weile in Quarantäne, bis man sie mitnehmen darf. Am besten ist also, alles zu entsorgen und überall „nein“ auf der Karte anzukreuzen. Interessant ist noch, dass auch Sportschuhe oder Sportequipment verboten sind – wenn Dreck dran ist. Also jedes bisschen Erde und Dreck abwaschen, bevor man versucht, Schuhe mit rein zu nehmen.

(mehr …)

contact

Anreise – Tag 2

Dienstag, April 3rd, 2012

00.00 (zumindest europäischer Zeit – lokale Zeit weiß ich nicht): Mist, mein Kopfhörer ist kaputt. Hat einen Wackelkontakt. Wie soll ich denn „Johnny Englisch – Reborn“ zu Ende gucken? Doch mein Sitznachbar hat einen vernünftigen Kopfhörer mit Adapter an das Flugzeugsystem angeschlossen, sein Gratiskopfhörer ist daher übrig. Er gibt mir seinen. Danke 🙂 Dann geht das Licht in der Kabine aus und an der Decke werden „Sterne“ angeschaltet. Gemütlich 🙂

ca. 1 Uhr: Wir sind mitten über der Türkei. Naja, wobei eigentlich sind wir schon eher im Südosten der Türkei. Haben nochmal 15mph und 2000ft zugelegt. Das dauert ja nicht mal eine Minute, um 2.000ft (610m) aufzusteigen. Wie schnell das alles geht, wahnsinn… Gerade kamen die Stewardessen mit Saft rum. Habe Ananas-Saft erwischt anstatt O-Saft – naja noch besser! 😉 Leider kann man aus dem Fenster nichts sehen. Nur Dunkelheit. Schon kurz nach dem Start in Hamburg ging es durch Wolken und seitdem ist draußen nichts mehr zu sehen. Schade eigentlich…

2.40: Inzwischen konnte man draußen doch ein paar kleinere leuchtende Städte am Boden erkennen. Aber in dieser Höhe sind sie soooo verdammt klein. Und soooo dunkel. Man muss seine Augen schon eine Weile daran gewöhnen, bis man genauere Konturen erkennt. Und der Versuch, es zu fotografieren, endet nur in schwarzen Bildern mit ein paar Punkten – Kameras sind nicht lichtempfindlich genug dafür. Da braucht man wohl eher ein Nachtsichtgerät 😉 Zwischendurch war einmal eine lange Straße zu sehen, auf der viele Autos zu fahren schienen. Aus der Luft sah es aus wie ein goldener Fluss, der sich durch das Land schlängelt. Total schön! Die Namen der Städte konnte ich leider nicht herausfinden, das Fluginformationssystem läuft schon seit einiger Zeit nur noch in arabischen Schriftzeichen durch, die ich nicht entziffern kann. In der Kabine wird nun eine Art Sonnenaufgang simuliert und die Sterne werden abgeschaltet. Dann geht es innerhalb von ein paar Sekunden 4000ft (1219m) nach unten – Achterbahn… ^^

(mehr …)

tools

Anreise – Tag 1

Montag, April 2nd, 2012

28. März 2012 – der Tag ist gekommen 🙂 Um 16 Uhr fahren wir zu Hause los Richtung Flughafen Hamburg, wo wir nach ca. 1 3/4 Stunden ankommen. Noch einen Schluck Wasser trinken und einen Keks essen und dann begeben wir uns auf die Suche nach dem Schalter von „Emirates“ im Terminal 1. Der ist auch bald gefunden und Koffer und Rucksack sind schnell abgegeben, Boardingkarten für den Flug nach Dubai und den Weiterflug gab es auch. Dann heißt es warten…

Flughafen Hamburg - Terminal 1

Nach einiger Zeit glauben wir, schon eine Maschine von Emirates entdeckt zu haben. Aber so richtig sicher sind wir uns nicht. Doch dann kommt ein riesiges Flugzeug und landet. Mit einem riesigen Emirates-Schriftzug. Nicht zu übersehen 😉 Das muss es sein…

(mehr …)

copyright